Tier & Mensch

Hovawarte vom Tor der Hoffnung
Schreiben Sie unsunsere Zucht

Unsere Geschichte

Unser erster gemeinsamer Hund war ein Bearded Collie. Ronja war eine leicht zu führende Hündin. Lieb und anhänglich erlebte sie die Kinderstube unserer vier Kinder. Ihren Hütetrieb bewies sie bei allen Fahrradtouren, indem sie ihr Rudel immer wieder mal umkreiste sie wurde 12,5 Jahre.

Ronja - Bearded Collie

Danach war der Wunsch einer unser Töchter, eine Katze soll es sein. Minou ein Maine Coon Kitten zog ein. Wunderschön, aber ein bisschen spröde.

“Mira”

Es folgten viele Jahre der Kindererziehung und Berufstätigkeit. Der Wunsch nach einem großen Hund blieb im Herzen. Unsere Kinder zogen aus und Minou blieb bei uns. Sie wurde 16,5 Jahre. Wir wollten ihr keinen quirligen Welpen zumuten.

In Neumünster sahen wir zum ersten Mal bewusst einen Hovawart. So sollte unser Hund aussehen. Groß, mit Fell, wunderschön und mutig. Wir waren begeistert und hatten Respekt. Kurz danach kauften wir die ersten Hovawart Bücher und traten in den HZD ein. Über den HZD fanden wir in Schneverdingen in der Heide, unsere neuen Züchter. Christiane und Max Röhrs die gerade einen Wurf hatten. So fanden wir unsere kleine Rakete. Mira die eigentlich Cäthe heißt. Mira wuchs mit sechs Geschwistern unter der Obhut ihrer Mama Ilonka und ihrer Tante Holly auf einem Resthof auf. Ein Hovawart Paradies habe ich oft gedacht, wenn wir zu Besuch kamen. So eine liebevolle Prägung ist ein Sechser im Lotto.

Mira ist eine liebe verschmuste Hündin mit viel Temperament und einer Portion Wachsamkeit geworden. Wir beide haben 2021 alle erforderlichen Prüfungen und Ausstellungen gemacht.
In Adenstedt erreichte Mira in der Schau ein V1 (= vorzüglich 1).

Nun freuen wir uns sehr auf dieses Abenteuer. Die Welpen wachsen bei uns im Haus auf. Und haben später dann einen großen Garten zur Verfügung. Unser Zuchtziel ist es freundliche, wesensfeste und Gesunde Familienhunde zu züchten. So sollen sie eine Bereicherung für die neuen Familien sein. Wir wünschen uns liebevolle, konsequente Familien für die Kleinen. Der Besuch einer Welpenschule sollte selbstverständlich sein. Ebenso das HD-Röntgen.

Sie haben Interesse an unserer Zucht?

Wir freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

Wir hoffen im Frühjahr/Sommer 2022 zu starten. Unser Zuchtname: Hovawarte vom Tor der Hoffnung leitet sich von einem historischen Wohngebäude ab, welches sich ganz in der Nähe befindet und in dem meine Familie lange gelebt hat.

Mit freundlichem Gruß
Ingrid Schünemann

Tor der Hoffnung
Tor der Hoffnung

Moin Moin!

Das sind wir Ingrid und Ulrich mit unser Mira. Wir leben in Lübeck sind gerne mit Mira am Strand und an der Wakenitz.

Kontaktformular

Datenschutz

4 + 12 =

zur externen Webseite der Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V.